top of page

Umweltfreundlichkeit

Wegweisendes Verfahren im Sinne der Energiewende

CO2-neutral

Bei der Verbrennung von Florafuel-Bennstoffen wird nicht mehr CO2 freigesetzt, als bei der Verrottung oder Kompostierung der entsprechenden Biomasse. Darüber hinaus verhindert das Florafuel-Verfahren die Produktion der klimaschädlichen Gase Methan und Lachgas, die bei der Kompostierung in hohen Mengen entstehen.

Aus heimische Energiequelle

Florafuel nutzt kommunale Gras- und Laubabfälle, die im Zuge der Städtischen Grünflächenpflege ohnehin eingesammelt werden und ermöglicht damit eine autarke Energieversorgung.

 

Kreislaufwirtschaftlich

Jede Grossstadt lässt ihre Grünflächen pflegen. Gras- und Laubabfälle werden dabei regelmässig eingesammelt. Florafuel nutzt diese Biomasse zur Erzeugung wertvoller Energie, statt sie auf Komposthalden verrotten zu lassen.

Geruchsarm

Im Gegensatz zur Kompostierung erzeugt das Florafuel-Verfahren praktisch keine Geruchsemissionen. Zudem werden die heiklen Prozesse in Container eingekapselt.

Leise

Für die mechanischen Prozesse wie Waschung, Zerkleinerung und Pressung der Biomasse werden moderne Industrieanlagen mit geringen Lärmemissionen eingesetzt. Zudem sind diese Maschinen in schallschluckenden Containern eingebaut.

Optisch ansprechend

Sämtliche Anlagenkomponenten sind in eine modulare Komposition von Standard-Containern eingebaut. Dies verleiht der gesamten Anlage ein professionelles Aussehen. Zudem können die Container-Wände bei Bedarf als grossflächige Werbeträger genutzt werden.

Logistik-optimiert

Das Gras und Laub kann in Silage-Ballen angeliefert werden. Die Verdichtung des Grases und Laubs reduziert die Warentransporte und die damit verbundenen CO2-Ausstösse um rund das Zehnfache. Zudem verhindert die Umhüllung der Ballen die Geruchsbildung.

CO2.jpg

Klimafreundliche CO2-Neutralität

Kreislaufwirtschaft.jpg

Zeitgemässe Kreislaufwirtschaft

[Bild folgt im Februar nach erfolgter Patentierung]

Optisch ansprechende Anlagenkomposition

Ballenmaschine.jpg

Verdichtete und luftdicht verpackte Grasballen

Nachhaltig gemäss UNO-Agenda 2030

 

Florafuel erfüllt 7 der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals) der UNO-Agenda 2030 zur Förderung nachhaltigen Friedens und Wohlstands und zum Schutz unseres Planeten.

Sustainable Development Goals.png
bottom of page